16.05.2019, 15:49 Uhr

Aktion „Kühlschrank auf – Dose rein“ Die Notfalldose im Kühlschrank kann Leben retten

Rebecca Federer, Anita Alt, Angelika Niedermeier und Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bei der Vorstellung. (Foto: Alexander Spitzer)Rebecca Federer, Anita Alt, Angelika Niedermeier und Erste Bürgermeisterin Dr. Susanne Plank bei der Vorstellung. (Foto: Alexander Spitzer)

Leider passiert es immer wieder. Menschen erleiden zu Hause einen Notfall. Sie haben feinsäuberlich einen Notfallplan, Medikamentenplan, eine Patientenverfügung hinterlegt. Nur der Retter kann es meist unmöglich herausfinden, wo diese Notfalldaten in der Wohnung aufbewahrt werden. Die Lösung steht im Kühlschrank.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Ihre Notfalldaten oder ein Hinweis dazu kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt. Nun haben sie einen festen Ort und können in jedem Haushalt einfach gefunden werden!

Die Stadt Maxhütte-Haidhof, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, unterstützt diese Aktion „Kühlschrank auf – Dose rein“ nun. Interessierte können die zehn Zentimeter großen Notfalldosen im Rathaus, erster Stock, Zimmer 111, erwerben. Ein Obolus von 1,50 Euro pro Dose wird erhoben. Die Notfalldose enthält zwei Aufkleber und ein Notfall-Infoblatt zum Ausfüllen. Denn sind die Retter einmal bei den Patienten eingetroffen und sehen auf der Innenseite der Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber „Notfalldose“, so kann die Notfalldose umgehend aus der Kühlschranktür entnommen werden und „es sind sofort wichtige und notfallrelevante Informationen verfügbar“, so Dr. Susanne Plank bei der Vorstellung. Nicht jedem gelingt es, in einer Notfallsituation Angaben zum Gesundheitszustand und anderen wichtigen Details zu machen. Auch kann es sein, dass in einer solchen Stress-Situation ein wichtiges Detail vergessen wird zu beschreiben, einmal ganz abgesehen bei Ohnmacht oder Bewusstlosigkeit. „Die Informationen in der Notfalldose sind auch eine große Hilfe für Angehörige, Freunde und Bekannte“, so die Bürgermeisterin. Auch man selbst ist in einer Notfallsituation unter Stress und reagiert mitunter ganz unterschiedlich.

Warum eine Notfalldose für jede Person in den Haushalt gehört?

Es gibt keine Elektronik, die streiken oder gehackt werden kann, es sind keine Batterien oder Akkus nötig, wenn ein „Update“ nötig ist, können Sie es selbst mit einem Kugelschreiber die Änderungen eintragen. Mit der Notfalldose in der Kühlschranktür finden Ihre Retter zuverlässig Ihre Daten Die Dose ist Vorsorge zum kleinen Preis.


0 Kommentare