10.01.2019, 12:54 Uhr

Eintritt frei Dokumentarfilm „Vergiss mein nicht“ wird in Maxhütte-Haidhof gezeigt

(Foto: lightwise/123RF)(Foto: lightwise/123RF)

Am Samstag, 19. Januar, wird im Mehrgenerationenhaus Maxhütte-Haidhof ab 18 Uhr der Film „Vergiss mein nicht“ gezeigt.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Der Film handelt von einer Frau namens Gretel, die an Demenz erkrankt ist. Als ihr Mann Malte nach jahrelanger Pflege seiner Frau zur Erholung in die Schweiz fährt, liegt es an Sohn David, sich um seine verwirrte Mutter zu kümmern. David dokumentiert über einen Zeitraum von eineinhalb Jahren den körperlichen und geistigen Abbau seiner Mutter und seine Versuche, ihr das Leben zu erleichtern. Entstanden daraus ist ein knapp 90-minütiger Dokumentarfilm, der feinfühlig heiter das Thema Demenz auf deutsche Kinoleinwände brachte.

Die Filmvorführung am 19. Januar wird vom Kreuzbund Maxhütte-Haidhof organisiert. Der Eintritt ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich.


0 Kommentare