24.08.2018, 10:33 Uhr

Spende ans Kinderpalliativteam Die harten Jungs von „Cold Fury“ zeigen ihr weiches Herz

Lukas Kern, Karin Borchers vom Kinderpalliativteam Ostbayern und Benjamin Gebhardt. (Foto: Klinikum/Uschold)Lukas Kern, Karin Borchers vom Kinderpalliativteam Ostbayern und Benjamin Gebhardt. (Foto: Klinikum/Uschold)

Mit einer schweren Sparbüchse kamen Lukas Kern und Benjamin Gebhardt, Mitglieder der Hardcore Band „Cold Fury“, ins Klinikum St. Marien Amberg.

AMBERG Die Sulzbacher Band stellte bei ihren letzten fünf Konzerten und zu Benjamins 30. Geburtstag die Spendendose auf. Warum nicht die Öffentlichkeit nutzen, dachten sich die insgesamt fünf Musiker, die etwas Gutes tun wollten, am liebsten für Kinder. Da lag es nahe ihre Spende dem Kinderpalliativteam Ostbayern zu übergeben. 850 Euro überreichte „Cold Fury“ an Karin Borchers, die das Geld stellvertretend für das Kinderpalliativteam Ostbayern entgegengenommen hat. „ Durch solch großzügige Spenden könne wir wieder große und kleine Herzenswünsche erfüllen. Vielleicht ein Besuch im Playmobilland oder ähnliche Erlebnisse“, so Karin Borchers dankbar. Auch der Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum St. Marien Dr. Andreas Fiedler und Teammitglied des Kinderpalliativteams Ostbayern bedankte sich herzlich für die Spende.


0 Kommentare