26.02.2018, 09:11 Uhr

Beate kämpft gegen Leukämie Typisierungsaktion im „Bulmare“ brachte 440 mögliche Lebensretter

(Foto: Jürgen Masching)(Foto: Jürgen Masching)

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) organisierte das Team des Wohlfühlbads „Bulmare“ in Burglengenfeld am Sonntag, 25. Februar, von 11 bis 16 Uhr eine Typisierungsaktion.

BURGLENGENFELD „Bulmare“-Mitarbeiter Alois Buchmann hatte die Aktion ins Leben gerufen, da seine Tochter an Leukämie erkrankt ist. „Wir wollen helfen, so gut wir nur können“, so Simone Baumann, kaufmännische Leiterin des „Bulmare“. Beate kämpft bereits seit vier Jahren gegen Leukämie. Nun braucht sie dringend einen passenden Stammzellenspender.

Und am Sonntag kamen viele ins „Bulmare“, nicht nur Badegäste ließen sich typisieren. Auch Bürgermeister Thomas Gesche und Schirmherr für die Typisierungsaktion war vor Ort. 440 mögliche neue Spender haben sich bei der Aktion Knochenmarkspende Bayern typisieren lassen. 643 Euro wurden in die Spendenboxen geworfen. Weitere 1.210 Euro gingen bis Nachmittag auf dem Spendenkonto „Beate“ der AKB ein. Weitere fast 3.000 Euro kamen beim Benefizkonzert zusammen, den Spendenbetrag hat das „Bulmare“ rund gemacht. Alle Spenden gehen direkt an die AKB. Die Organisatoren bedankten sich bei allen Helfern und Unterstützern der Typisierungsaktion.


0 Kommentare