27.10.2017, 22:40 Uhr

Jubiläums-Symposium 25 Jahre Strahlentherapie am Klinikum Amberg

Das Team der Strahlentherapie des Klinikums St. Marien Amberg. (Foto:Klinikum/Gräß)Das Team der Strahlentherapie des Klinikums St. Marien Amberg. (Foto:Klinikum/Gräß)

Vor 25 Jahren ist die Strahlentherapie am Klinikum St. Marien Amberg gegründet worden. Dieser Geburtstag wurde nun mit einem Jubiläums-Symposium gefeiert.

AMBERG „Seit der Gründung der Abteilung durch Prof. Dr. Werner Berberich hat sich die Strahlentherapie am Klinikum erheblich weiterentwickelt“, so der Chefarzt der Klinik und der Praxis für Strahlentherapie, Dr. Matthias Hipp. „Wir bieten heute alle wichtigen Bestrahlungsverfahren, wie z. B. die IORT (Intraoperative Radiotherapy), also die direkte und präzise Bestrahlung während einer Operation bei Brustkrebs, routinemäßig an. So bekommen unsere Patienten heimatnah eine hochwertige und moderne Strahlentherapie – egal ob ambulant oder stationär.“

Beim Symposium gaben die verschiedenen Referenten einen Überblick über die Präzision in der heutigen modernen Strahlentherapie sowie über ihre Anwendungsmöglichkeiten bei Brust-, Lungen-, Darm- und Prostatakrebs. Im Anschluss besichtigten alle Interessierten noch die Räumlichkeiten der Strahlentherapie.


0 Kommentare