10.09.2020, 12:35 Uhr

Vorträge Wer is(s)t denn noch normal? – Essstörungen bei Jugendlichen und Erwachsenen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Dienstag, 6. Oktober , 18.30 bis 20 Uhr, findet im Familienstützpunkt Schierling, Rathausplatz 25 (zweiter Stock), ein kostenloser Vortrag zum Thema „Wer is(s)t denn noch normal? – Essstörungen bei Jugendlichen und Erwachsenen“ statt.

Landkreis Regensburg. Referentin ist Diplom-Sozialpädagogin Claudia Burmeister – Mitbegründerin und Leiterin der Beratungsstelle zu Essstörungen „waagnis“. Sie spricht unter anderem über Krankheitsbilder, Hintergründe und Folgeerscheinungen, erste Anzeichen, Umgang mit der Erkrankung beziehungsweise mit Betroffenen, Behandlungsmöglichkeiten und Hilfsangebote. Der Zugang zum Familienstützpunkt und damit zum Vortrag ist barrierefrei.

Auffälliges Essverhalten bei Jugendlichen und Erwachsenen – egal welchen Geschlechts – ist heutzutage häufig zu finden. Oft steht dieses Verhalten im Zusammenhang mit dem Wunsch nach Gesundheit und Schönheit oder hat mit ethischen und ökologischen Überzeugungen zu tun. Bei einigen Menschen kann es aber auch Ausdruck einer seelisch bedingten, krankhaften Essstörung sein. Durch rechtzeitiges Erkennen der Warnsignale, verständnisvollen und konsequenten Umgang sowie die rechtzeitige Vermittlung an eine geeignete Beratungs- und Behandlungseinrichtung können schwere Verläufe von Essstörungen abgefangen werden.

Der Vortrag findet unter den aktuell geltenden Hygienevorschriften statt. Um eine Anmeldung beim Familienstützpunkt per mail an familienstuetzpunkt.schierling@gmx.de oder unter der Telefonnummer 09451/ 9430-877 bis spätestens 1. Oktober wird gebeten.


0 Kommentare