26.03.2020, 16:23 Uhr

Stichwahl Wer noch keine Briefwahlunterlagen erhalten hat, soll sich bei der Stadt melden!

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Sofern Wählerinnen und Wähler in Regensburg bis Donnerstag, 26. März, noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, sollten sie sich unverzüglich mit dem Wahlamt in Verbindung setzen.

Regensburg. Aufgrund der Corona-Pandemie verfügte der Freistaat Bayern, dass die Stichwahlen am 29. März ausschließlich als Briefwahlen durchgeführt werden. Allen Stimmberechtigten werden daher unaufgefordert die Briefwahlunterlagen zugestellt.

Sofern Wählerinnen und Wähler bis Donnerstag, 26. März, noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, sollten sie sich unverzüglich – jedoch bis spätestens Samstag, 28. März, 12 Uhr – unter der Telefonnummer 0941/ 507-4444 oder per Mail an wahl@regensburg.de mit dem Wahlamt in Verbindung setzen.


0 Kommentare