21.02.2020, 13:55 Uhr

1.230 Euro Bischof-Wittmann-Kinderhaus spendet an die Klinik-Clowns

 Foto: Bischof-Wittmann-Kinderhaus Foto: Bischof-Wittmann-Kinderhaus

Weil „Teilen“ das Motto an St. Martin ist, engagieren sich die Eltern und Kinder des Bischof-Wittmann-Kinderhauses in Lappersdorf an diesem Festtag jedes Jahr für ein soziales Projekt, das Kindern hilft, denen es gerade nicht so gut geht. Beim letztjährigen Martinsumzug konnten stolze 1.230 Euro gesammelt werden, die jetzt den Klinik-Clowns in der Klinik St. Hedwig zu Gute kommen.

Lappersdorf. Am Donnerstag, 20. Februar, besuchte Klinik-Clownin „Frau Dr. Augustine Zottel“ das Kinderhaus in Hainsacker in Lappersdorf. Der Elternbeirat mit der Vorsitzenden Hedwig Hasenzagel und die Leiterin des Kinderhauses Ute Karl überreichte die großzügige Spende. Die bunte Clownin (Mirjam Avellis) freute sich sehr, denn nur durch Spenden ist es möglich, dass die Klinik-Clowns kleinen Patienten im Kinderkrankenhaus ihre schwere Zeit erleichtern, für Ablenkung, Spaß und Freude sorgen und so oft Wesentliches zur Stärkung der Psyche und Genesung beitragen können. Dass sich bereits Kinder im Kindergartenalter dafür engagieren und so an kranke Gleichaltrige denken, finden die Klinik-Clowns großartig.

Ausführliche Infos über ihre Arbeit und weitere Unterstützungsmöglichkeiten findet man im Internet unter www.klinikclowns.de.


0 Kommentare