01.10.2019, 17:44 Uhr

Forschung Prof. Ralf Linker aus Regensburg in den Vorstand des Kompetenznetzes Multiple Sklerose berufen

Prof. Dr. Ralf Linker, Ärztlicher Direktor der medbo Klinik für Neurologie. (Foto: medbo/Matthias Eckel)Prof. Dr. Ralf Linker, Ärztlicher Direktor der medbo Klinik für Neurologie. (Foto: medbo/Matthias Eckel)

Prof. Dr. Ralf Linker ist im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) in Stuttgart in den Vorstand des Kompetenznetzes Multiple Sklerose sowie zum Stellvertretenden Vorsitzenden des Ärztlichen Beirats der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft gewählt worden. Er wurde darüber hinaus in die Kommission „Grundlagenwissenschaften“ der DGN berufen.

REGENSBURG Seit fast genau einem Jahr hat der renommierte Neurologe die Leitung der medbo-Klinik für Neurologie als Ärztlicher Direktor inne und bekleidet den Lehrstuhl für Neurologie an der Universität Regensburg. Linkers klinisches und wissenschaftliches Interesse gilt unter anderem entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems wie der Multiplen Sklerose, aber auch neurodegenerativen Erkrankungen wie der Parkinson-Erkrankung und insbesondere dem Schlaganfall. Ziel seiner wissenschaftlichen Bestrebungen ist die translationale Forschung, um Patienten neue Behandlungsfortschritte unmittelbar zugänglich zu machen.

Erst in der März-Ausgabe kürte das Nachrichtenmagazin Focus den Mediziner zu einem der 34 Top-Ärzte in Deutschland für den Bereich Multiple Sklerose.


0 Kommentare