12.05.2018, 11:07 Uhr

Tag der Pflege „Danke für Ihr Engagement!“

Pflegedirektor Alfred Stockinger (3.v.r.) überbringt den Pflegekräften des UKR ein Zeichen der Wertschätzung. (Foto: UKR/Johannes Beutler)Pflegedirektor Alfred Stockinger (3.v.r.) überbringt den Pflegekräften des UKR ein Zeichen der Wertschätzung. (Foto: UKR/Johannes Beutler)

Am Internationalen Tag der Pflege bedankt sich das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bei seinen über 1.700 Mitarbeitern des Pflege- und Funktionsdienstes für ihr Engagement.

REGENSBURG Für Pflegekräfte ist die Arbeit am Universitätsklinikum Regensburg mehr als Patientenfürsorge. Als einziger Maximalversorger in Ostbayern versorgt das UKR Patienten mit einem besonders hohen Schweregrad der Erkrankungen und Verletzungen. Dies erfordert rund um die Uhr besondere pflegerische Fachkompetenz, aber auch intensive menschliche Zuwendung zu den Patienten und deren Angehörigen. Zugleich ist das UKR ein Ort der Lehre und Wissenschaft. Beides erfordert immer auch die Mitwirkung des Pflegedienstes und bringt zugleich Impulse für pflegewissenschaftliche Weiterentwicklungen. Die Mitarbeiter des Pflegedienstes am UKR können sich somit aktiv an der medizinischen und pflegerischen Forschung beteiligen, eigene Ideen einbringen und sind in zahlreiche Projekte zur Optimierung von Arbeitsabläufen und Patientenversorgung eingebunden. Als Anerkennung und Dankeschön für diesen Einsatz verteilte Pflegedirektor Alfred Stockinger gemeinsam mit den Pflegedienstleitungen am heutigen Internationalen Tag der Pflege kleine Schokoladenherzen und ein persönliches Dankesschreiben der Pflegedirektion an alle Pflegekräfte auf den Stationen und in den Ambulanzen des UKR.

„In Deutschland wächst die Nachfrage nach Pflegekräften stetig. Wir sind daher sehr dankbar für die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren Pflegekräften am UKR. Durch ihre hohe Fachkompetenz und ihr Engagement gewährleisten sie eine optimale Patientenbetreuung in unserem Haus“, bekräftigt Alfred Stockinger.

Besondere Pflegestandards im UKR

Der Dreiklang aus Medizin, Wissenschaft und Lehre erfordert im UKR eine hohe fachliche und pflegerische Kompetenz, da mit Blick auf den Schweregrad der Erkrankungen und Verletzungen der Patienten sehr anspruchsvolle Aufgaben bewältigt werden müssen. Dies gilt für den Einsatz modernster Technik ebenso wie für die Anwendung neuer Therapieverfahren. Regelmäßige fachliche Weiterbildungen sind deshalb für die Pflegekräfte am UKR selbstverständlich.

Für eine optimale Patientenversorgung wurde 2006 im UKR das System des Case Managements etabliert. Hierbei werden alle Schritte von der Planung des stationären Aufenthaltes bis zur Entlassung des Patienten durch einen Ansprechpartner pro Station zentral koordiniert, wodurch Pflegekräfte und Ärzte mehr Zeit für ihre originären Aufgaben haben.

UKR fördert die Zukunft der Pflege

Gemeinsam mit dem Caritas-Krankenhaus St. Josef verwirklicht das UKR im PflegeCampus Regensburg ein für den Gesundheitsmarkt einzigartiges Ausbildungskonzept. Der PflegeCampus Regensburg bildet Gesundheits- und Krankenpfleger aus und eröffnet ihnen dabei Einblick sowohl in ein karitatives als auch in ein universitätsmedizinisches Patientenversorgungssystem. Seit der Eröffnung im September 2016 erfreut sich der PflegeCampus stetigen Wachstums. Vor wenigen Wochen wurde ein modernes zusätzliches Schulgebäude in Betrieb genommen, wodurch der PflegeCampus nun knapp 300 Auszubildende mit innovativen Lehrkonzepten und Studienangeboten betreuen kann.

Ein Aktionstag der Krankenpflege

Das International Council of Nurses (ICN) rief am 12. Mai 1965 zum erstes Mal zum Internationalen Tag der Pflege auf. Seit 1967 wird dieser Aktionstag auch in Deutschland am Geburtstag der Krankenschwester Florence Nightingale begangen. Die Britin gilt als Pionierin der modernen Krankenpflege.


0 Kommentare