13.02.2018, 13:43 Uhr

Vortrag Volkskrankheit Depression – Dr. Bettina Hübner-Liebermann klärt zum Thema auf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 6. März, findet um 18.30 Uhr in der Bücherei und Familienstützpunkt Schierling ein zweistündiger kostenloser Vortrag zum Thema „Volkskrankheit Depression –müde, erschöpft, leer – krank?“ statt.

LANDKREIS REGENSBURG Referentin ist Dr. Bettina Hübner-Liebermann vom medbo Bezirksklinikum und Vorsitzende des Regensburger Bündnisses gegen Depression. Sie spricht über die vielen Gesichter der Depression, ihre Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten. Zusätzlich ist geplant, dass ein Betroffener über seine Erfahrungen mit der Krankheit berichtet. Körperliche und geistige Erschöpfung, Konzentrationsprobleme, Dünnhäutigkeit, sozialer Rückzug – Millionen von Menschen weltweit kennen diese Symptome. Allein in Deutschland sind mehr als vier Millionen an einer behandlungsbedürftigen Depression erkrankt. Allerdings sind Depressionen gut behandelbar, man muss sie nur erkennen.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten – eine Anmeldung ist nicht nötig. Veranstalter sind das Gesundheitsamt im Landratsamt Regensburg, der Familienstützpunkt Schierling und das Regensburger Bündnis gegen Depression. Der gleiche Vortrag findet auch in drei anderen Familienstützpunkten des Landkreises Regensburg statt: am Dienstag, 13. März, in Regenstauf; am Donnerstag, 26. April, in Wörth an der Donau und am Donnerstag, 3. Mai, in Nitttendorf. Weitere Informationen gibt es bei Adolfine Schade vom Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 0941/ 4009752, per Mail an sozialdienst@lra-regensburg.de, als auch bei Annette Straßer vom Familienstützpunkt Schierling unter der Telefonnummer 09451/ 9430877.


0 Kommentare