20.11.2020, 15:53 Uhr

Die aktuelle Lage 6 neue bestätigte COVID 19-Fälle im Landkreis Mühldorf

Leider ist auch wieder ein Mensch gestorben

Landkreis MÜ. Im Zuständigkeitsbereich des Landkreises Mühldorf a. Inn ist eine weitere Person, die mit dem Corona-Virus infiziert war, verstorben. Das Gesundheitsamt verzeichnet seit der letzten Statusmeldung vom Freitag, 19. November 46 neue bestätigte Corona-Fälle (Stand: 20. November 2020, 08:00 Uhr).

Darunter ist ein Schüler an der Realschule Waldkraiburg, die entsprechende Klasse befindet sich in Quarantäne. 3 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Mettenheim wurden positiv getestet. Sie wurden von der Regierung von Oberbayern in eine Unterkunft außerhalb des Landkreises verlegt. Alle weiteren aktuell 71 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiter wurden heute getestet, die Ergebnisse stehen noch aus. Das Gesundheitsamt ordnete in Abstimmung mit der Regierung von Oberbayern Quarantäne für die Gemeinschaftsunterkunft an. Die Regierung von Oberbayern sorgt für die medizinische Betreuung der Geflüchteten sowie die Einhaltung der Quarantäneregelungen über einen Sicherheitsdienst.

Das Gesundheitsamt ermittelt derzeit die Kontaktpersonen und leitet die notwendigen Maßnahmen ein.

Insgesamt liegen damit im Landkreis Mühldorf 1.858 bestätigte Fälle vor, davon sind insgesamt 1.525 wieder genesen. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Corona-Virus infiziert waren, liegt bei 31. Die 7-Tage-Inzidenz liegt zum Stichzeitpunkt bei 184,7. Derzeit gibt es im Landkreis Mühldorf a. Inn 302 aktive Fälle, davon werden 24 Personen stationär behandelt, 2 davon auf Intensivstation.


0 Kommentare