12.06.2019, 15:22 Uhr

Gesundheitsamt gibt erste Entwarnung TBC-Fall in Kinderkrippe Waidbruckstraße

(Foto: Evgeny Atamanenko/123rf.com)(Foto: Evgeny Atamanenko/123rf.com)

Die vom Gesundheitsamt veranlassten Hauttests bei den Kindern zeigen keine Reaktionen.

MÜHLDORF Nur bei vier Kindern ist die Testung aus Urlaubsgründen noch nicht abgeschlossen. Bei den Bluttests wird derzeit ein einziger grenzwertiger Fall noch durch die Kinderklinik abgeklärt. Die Eltern sind hier vom Gesundheitsamt informiert. Eine vorbeugende antibiotische Behandlung aller Kinder wurde vom Gesundheitsamt dringend angeraten.

Bei zwei Mitarbeiterinnen der Kinderkrippe ergaben die Bluttests ein positives Ergebnis. Eine sofort durchgeführte Röntgenuntersuchung bestätigte die Auffälligkeiten nicht.

Aktuell informiert das Gesundheitsamt alle Eltern direkt schriftlich über die weitere Vorgehensweise (Kontrolluntersuchung etc.). Der Betrieb in der Kinderkrippe Waidbruckstraße läuft wie gewohnt weiter. Laut Gesundheitsamt bestand und besteht für Eltern und Geschwisterkinder kein Ansteckungsrisiko.


0 Kommentare