04.10.2019, 20:16 Uhr

Gesundheit „Doktor Wald“ – vergessene Apotheke aus früherer Zeit

Auf der Wanderung erfahren sie Wissenswertes über Pechsalbe, Wurzelsud und Birkenwasser. (Foto: Franziska Jäger/VöF)Auf der Wanderung erfahren sie Wissenswertes über Pechsalbe, Wurzelsud und Birkenwasser. (Foto: Franziska Jäger/VöF)

Am Freitag, 11. Oktober, um 14 Uhr, lädt der Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. unter der Leitung von Kräuterpädagogin Elfi Schöberl zu einem historisch-informativen Waldspaziergang ein.

KELHEIM Was wussten unsere Vorfahren über die Heilkraft unserer Bäume und Sträucher? Bereits in grauer Vorzeit nutzten Menschen die Wirkstoffe der einheimischen Bäume und Sträucher für medizinische Zwecke. Pechsalbe, Wurzelsud und Birkenwasser kamen bis ins Mittelalter regelmäßig zur Anwendung! Selbst das in der heutigen Zeit scheinbar „unverzichtbare Aspirin“ ist in seiner natürlichen Form seit langer Zeit bekannt!

Treffpunkt ist der Parkplatz „Spielwiese“ an der Kreisstraße KEH15 von Kelheim Richtung Hienheim an der ersten Abzweigung nach Stausacker 100 Meter links hinter der Abzweigung. Erwachsene zahlen sieben Euro, Kinder sind frei (inklusive Kostprobe und Skript). Anmeldung bis 10. Oktober unter der Telefonnummer 09441/ 179171. Bitte auf festes Schuhwerk achten!


0 Kommentare