20.08.2018, 17:37 Uhr

Vor Ort Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml zu Gast in der Goldberg-Klinik

Waltraud Winkler, Krankenpflegerin, Mutter Susanne Gehr mit Baby Luisa, Gesundheitsministerin Melanie Huml, Dr. med. Naim Shabani, Chefarzt (komm.) Frauenklinik, und Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer. (Foto: StMGP)Waltraud Winkler, Krankenpflegerin, Mutter Susanne Gehr mit Baby Luisa, Gesundheitsministerin Melanie Huml, Dr. med. Naim Shabani, Chefarzt (komm.) Frauenklinik, und Aufsichtsratsvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer. (Foto: StMGP)

Am 13. August besuchte die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml die Goldberg-Klinik. Begleitet wurde die Ministerin vom Aufsichtsratsvorsitzenden und Landrat Martin Neumeyer, den Aufsichtsräten, Fraktionssprechern und einigen Kreistagsmitgliedern.

KELHEIM Die Ministerin wollte sich vor Ort ein Bild von der Situation und den Herausforderungen der bayerischen Krankenhäuser im ländlichen Raum machen und sich über Aspekte der zukünftigen bayerischen Gesundheitspolitik austauschen.

Nach einem kurzen Empfang beim Haupteingang machte die Ministerin einen gemeinsamen Rundgang mit der Krankenhausleitung durch die Klinik. Schwerpunkte waren unter anderem die Umbaumaßnahme im Bereich der Notaufnahme, der Neubau B-Bau und der Besuch der Säuglingsstation. Den Abschluss bildete eine Gesprächsrunde mit der Staatsministerin und der geladenen Delegation.


0 Kommentare