04.07.2018, 14:48 Uhr

Versammlung Förderverein der Sozialstation Mainburg bekommt neue Dienstjacken

Das Team mit neuer Arbeitskleidung: Pflegedienstleitung Theresa Baum freute sich über die neue Ausrüstung. (Foto: Caritas Kelheim)Das Team mit neuer Arbeitskleidung: Pflegedienstleitung Theresa Baum freute sich über die neue Ausrüstung. (Foto: Caritas Kelheim)

Nach der Begrüßung durch Marianne Huber wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Im Moment zählt der Förderverein der Sozialstation Mainburg 311 Mitglieder.

MAINBURG Der Zweck des Vereins ist, auf die Dienste der Sozialstation Mainburg und deren Bedeutung für die Betreuung, Versorgung und Pflege alter, kranker und behinderter Menschen in der Region Mainburg aufmerksam zu machen, die Sozialstation finanziell und materiell zu unterstützen, Kurse für häusliche Krankenpflege anzubieten sowie ergänzende ehrenamtliche Dienste aufzubauen.

Der Förderverein schaffte für die Mitarbeiter der Sozialstation neue Arbeitskleidung in Form von funktionsfähiger Softshell-Jacken und T-Shirts an. Die doch verschlissenen Dienstjacken wurden seit 2009 nicht mehr ausgetauscht. Außerdem übernahm der gemeinnützige Verein die anfallenden Kosten für die erst kürzlich stattgefundene, sehr gut besuchte Patientenfeier.

Engagierte Menschen, welche die Arbeit der Sozialstation Mainburg durch ihren Beitrag unterstützen möchten, können sich beim Vorstandsvorsitzen Rudolf Huber unter der Telefonnummer 08751/ 15 97 über den Förderverein der Sozialstation Mainburg informieren. Mit bereits 13 Euro ist eine Mitgliedschaft möglich.


0 Kommentare