21.04.2020, 09:20 Uhr

Am Wendepunkt angelangt? Jetzt mehr Genesene als Infizierte

300 Behelfs-Mund-Nasen-Masken übergaben die Grünen Damen sowie die Nähgruppe der Wohlfahrts- und Sozialarbeit im BRK Erding an das Klinikum für die Mitarbeiter in deren Freizeit. F.: Landratsamt300 Behelfs-Mund-Nasen-Masken übergaben die Grünen Damen sowie die Nähgruppe der Wohlfahrts- und Sozialarbeit im BRK Erding an das Klinikum für die Mitarbeiter in deren Freizeit. F.: Landratsamt

Bereits über 4.150 Corona-Tests wurden mittlerweile durchgeführt.

Landkreis Erding. Die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Landkreis Erding ist im Vergleich zum Vortag noch einmal um zwei Fälle auf 551 Fälle angewachsen, so dass die Verdopplungsrate aktuell mehr als 22 Tage im Landkreis beträgt. Bedauerlicherweise ist ein weiterer Landkreisbürger verstorben; die Zahl der Todesfälle erhöht sich damit auf 8. Doch auch die Zahl der Genesenen ist von 292 um 10 angestiegen und beträgt inzwischen 302 Personen. Das ist gleichbedeutend damit, dass es nun zum ersten Mal mehr Genesene als Infizierte gibt.

Im Klinikum Landkreis Erding liegen aktuell 14 Covid-19-Patienten (7 auf der Isolierstation, 7 auf der Intensiv-Isolierstation, 5 davon werden beatmet).

Bei den neu hinzu gekommenen Fällen handelt es sich um Personen aus den folgenden Gemeinden (Dorfen 1, Erding 1).

Inzwischen wurden über 4.150 Corona-Tests an den drei Screeningstellen im Landkreis Erding durchgeführt. Wie bereits auch an den letzten Wochenenden war die Zahl der Tests am vergangenen Wochenende deutlich niedriger als unter der Woche.

Die Grünen Damen des Klinikums Landkreis Erding unter der Leitung von Marlene Hohlbach und die Nähgruppe der Wohlfahrts- und Sozialarbeit im BRK Erding unter der Leitung von Carmen Becht haben sich ebenfalls in die Zahl der Freiwilligen, die Behelfs-Mund-Nasen-Masken nähen, eingereiht. Am Montag wurden dem Klinikum Landkreis Erding knapp 300 Masken übergeben, damit die Mitarbeiter auch in ihrer Freizeit gut gerüstet sind.