19.06.2020, 17:08 Uhr

Bilanz Verstöße gegen Corona-Auflagen: 900 Anzeigen!

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Nach Beendigung des Corona-Katastrophenfalls in Bayern hat das Landratsamt Deggendorf nun Bilanz gezogen.

Landkreis Deggendorf. Insgesamt gab es im Landkreis 328 Infizierte, wovon 302 wieder aus der Quarantäne entlassen wurden. 15 Personen sind verstorben. Demnach gibt es aktuell noch elf Infizierte. Neu gemeldete Fälle je 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen gab es keine.

Wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen hagelte es insgesamt 900 Anzeigen im Landkreis, was aktuell rund 65.000 Euro an Bußgeldern bedeutet.

In der Teststrecke/Schwerpunktpraxis wurden etwa 950 Patienten versorgt und Abstriche genommen. Zum heutigen Freitag, 19. Juni, wurde der Betrieb eingestellt.

Bei der Bürgertelefonen haben elf Mitarbeiter seit 13. März über 5000 Anrufe entgegengenommen.


0 Kommentare