18.12.2018, 11:19 Uhr

Bescherung Geschenke für kranke Kinder

(Foto: Donauisar Klinikum)(Foto: Donauisar Klinikum)

Landrat und Sparkassenvorstand besuchen Donauisar Klinikum.

DEGGENDORF Einmal im Jahr besuchen der Landrat Christian Bernreiter (m.) und Sparkassenvorstand Stefan Swihota (r.) mit Chefarzt Dr. Michael Mandl (3.v.r.), der pflegerischen Teamleitung Kathi Gamsreiter (2.v.l.) und Erzieherin Brigitte Bretzendorfer (l.) die kranken Kinder im Donauisar Klinikum.

Dieses große Aufgebot war dem sechsjährigen Adrian Dullinger (3.v.l.) fast schon zu viel. Aber für den Legobausatz, den sie ihm mitgebracht hatten, hat der junge Straubinger es dann doch gerne in Kauf genommen. Kurz vor Weihnachten hat den jungen Mann ein Unfall mit seinem Roller nicht nur ein großes Veilchen, sondern auch einen Krankenhausaufenthalt mit seiner Mutter (2.v.r.) als Begleiterin eingebracht.

Mit größter Wahrscheinlichkeit wird er sein Weihnachtsfest zu Hause verbringen, anders als das eine oder andere Kind, das in den letzten Tagen der Adventszeit beispielsweise mit einer Viruserkrankung zu kämpfen hat.

Für alle hat Erzieherin Brigitte Bretzendorfer auf Rechnung der Sparkasse mit viel Liebe die passenden Geschenke ausgesucht: von der bunten Babyrassel über stabile Traktormodelle bis hin zu anspruchsvollen Brettspielen. Jeder der kleinen Patienten bekam ein besonders auf ihn abgestimmtes Geschenk. Und neben den Gaben aus der vorgezogenen Beschwerung begleiten die Buben und Mädchen die guten Wünsche ihrer Besucher für ein gesegnete Weihnachtszeit und ein gesundes Jahr 2019.


0 Kommentare