19.06.2018, 10:01 Uhr

Knallroter Londonbus Infobus zu den Themen Schlaganfall und Diabetes kommt nach Deggendorf

(Foto: pm/Donauisar Klinikum)(Foto: pm/Donauisar Klinikum)

Der signalrote Londonbus, Symbol der Aktion „Herzenssache Lebenszeit: Schlaganfall und Diabetes“, macht am Dienstag, 26. Juni, von 10 bis 15 Uhr, Halt auf dem Oberen Stadtplatz.

DEGGENDORF Jeder Schlaganfall ist ein Notfall, bei dem schnelle und kompetente Hilfe notwendig ist, um bleibende Schäden zu vermeiden. Für die Patienten im Landkreis Deggendorf stehen sowohl am Donauisar Klinikum als auch am Bezirksklinikum Mainkofen Experten zur sofortigen Behandlung von Schlaganfällen bereit.

Im Rahmen einer deutschlandweiten Aufklärungs-Tour informieren Ärzte und Pflegekräfte über die Möglichkeiten der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung. Der signalrote Londonbus, Symbol der Aktion, macht am Dienstag, 26. Juni 2018, von 10 bis 15 Uhr, Halt auf dem Oberen Stadtplatz. Die Aktion wird von beiden Kliniken sowie der AOK unterstützt.

Alleine in Deutschland sind jährlich etwa 270.000 Menschen betroffen. Hoher Blutdruck, Rauchen und auch Diabetes zählen zu den größten Risikofaktoren. Rund 20 Prozent aller Schlaganfallpatienten sind zuckerkrank. Die Lebenserwartung stoffwechselgesunder Menschen liegt im Schnitt um zwölf Jahre höher als bei Menschen mit Diabetes und einer Herz-Kreislauf-Vorerkrankung.

Dr. Thorsten Fortwängler, Fachbereichsleiter der Neurologie am Donauisar Klinikum, Professor Dr. Erwin Kunesch, Chefarzt der Neurologischen Klinikum am Bezirksklinikum Mainkofen, und Diplom-Ökotrophologin Christa Katzdobler (AOK-Ernährungsberaterin) stehen am Bus gemeinsam mit Mitarbeitern aus den Kliniken für alle Fragen zum Thema Schlaganfall und Diabetes von 10 bis 15 Uhr zur Verfügung.

Kostenlose Blutdruck- und Blutzuckermessungen werden angeboten und Schlaganfall-Risikotests durchgeführt. Die AOK informiert zum Thema Ernährungsberatung bei Herz-Kreislauferkrankungen. Alle Besucher sind herzlich willkommen.


0 Kommentare