28.05.2020, 16:23 Uhr

Landkreis Traunstein Derzeit noch 144 aktive COVID-19-Fälle

Insgesamt liegen 1.307 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Foto: Landratsamt TraunsteinInsgesamt liegen 1.307 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden. Foto: Landratsamt Traunstein

Am Donnerstag, 28. Mai, sind beim Gesundheitsamt drei Neuinfektionen eingegangen

Landkreis. Im Zuständigkeitsbereich des Staatlichen Gesundheitsamtes Traunstein liegen derzeit noch 144 aktive COVID-19-Fälle vor. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 10,73.

Am Donnerstag, 28. Mai, sind beim Gesundheitsamt drei Neuinfektionen eingegangen. Es liegen somit insgesamt 1.307 bestätigte Fälle vor, die seit Beginn der Pandemie positiv getestet wurden.

Als genesen gelten mittlerweile mindestens 1.076 Personen (eine mehr als gestern).

In den Kliniken im Landkreis Traunstein werden derzeit insgesamt acht COVID-19-Patienten behandelt, davon befindet sich ein Patient in intensivmedizinischer Betreuung im Klinikum Traunstein.

Stand: 28.05.2020 15:00 Uhr

Datum:WMGesamt7 Tage-Inzidenz

28.05.20657650130710,73

27.05.20655649130410,73

Genesene (gesamt) 1076

Verstorbene (gesamt) 87

Aktive Fälle 144

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zu den Kennzahlen:

Bestätigte Fälle: Diese Zahl beschreibt alle Erkrankten seit Beginn der Zählung – sie kann also nur wachsen.

Aktive Fälle: Zahl der bestätigten Fälle minus Zahl der Genesenen und Verstorbenen, also Anzahl derjenigen, die tagesaktuell noch erkrankt sind.

„Sieben-Tage-Inzidenz“: Zahl der innerhalb von sieben Tagen registrierten Neuinfektionen, bezogen auf 100.000 Einwohner.

Weitere Neuigkeiten aus dem Landratsamt:

Der ÖPNV-Fahrplan kehrt ab 30.05. auch an Sonn- und Feiertag wieder in den regulären Betrieb zurück

Ab dem kommenden Pfingstsonntag, 30, Mai, verkehren die Busse im Landkreis Traunstein wieder nach dem Fahrplan, der auch an Sonn- und Feiertagen regulär gültig ist. Die bisherige Einschränkung der Nachtexpresslinien bleibt weiterhin bestehen. Seit Ende April gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Zusammengefasste Informationen und weitere Hinweise stehen in einem Informationsblatt zur Verfügung (abrufbar unter www.bit.ly/2S4N9OP). Aktuelle Fahrplan-Auskünfte und landkreisbezogene Meldungen zum ÖPNV findet man auch in der Wohin-Du-Willst-App. Diese kann kostenfrei auf dem Smartphone oder Tablet installiert werden.

Hinweis der Bayerischen Staatsregierung zum Hygienekonzept für die Gastronomie:

Um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglich identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen oder Personal zu ermöglichen, ist eine Dokumentation mit Angaben von Namen und sicherer Erreichbarkeit (Telefonnr. oder E-Mail-Adresse bzw. Anschrift) einer Person je Hausstand und Zeitraum des Aufenthaltes zu führen. Eine Übermittlung dieser Informationen darf ausschließlich zum Zwecke der Auskunftserteilung auf Anforderung gegenüber den zuständigen Gesundheitsbehörden erfolgen. Die Dokumentation ist so zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können und die Daten vor unbefugter oder unrechtmäßiger Verarbeitung und vor unbeabsichtigtem Verlust oder unbeabsichtigter Veränderung geschützt sind. Die Daten sind nach Ablauf eines Monats zu vernichten. Der Gastgeber hat den Gast bei Erhebung der Daten entsprechend den Anforderungen an eine datenschutzrechtliche Information gemäß Art. 13 DSGVO in geeigneter Weise zu informieren.