25.06.2018, 10:50 Uhr

Sozialrecht, Pflege, Krankheit Infostand beim Tag der offenen Tür im VdK-Kreisverband Arberland

Helmut Plenk bei der Beratung. (Foto: Fred Neumeier)Helmut Plenk bei der Beratung. (Foto: Fred Neumeier)

Letzten Donnerstag und Freitag informierte viele ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter des VdK-Kreisverband ARBERLAND die Bevölkerung über wichtige Themen wie Sozialrecht, Renten-und Schwerbehindertenrecht, Pflege und Krankheitsfall.

REGEN VdK-Kreisvorsitzender Peter Brückl organisierte die Standbesetzung und war zugleich als Ratgeber auch vor Ort. Speziell soll diese Aktion mit dem Infostand auch die Jüngeren ansprechen, damit sie für den Fall gewappnet sind - denn Krankheit hat nichts mit dem Alter zu tun und was ist zu tun, wenn die Eltern usw. zum Pflegefall werden, ins Pflegeheim müssen uvm. Leider wird dieses Thema von der jüngeren Generation immer weit weggeschoben und kann doch von heute auf Morgen eintreffen. Entsprechendes Infomaterial und kleine Werbegeschenke wurden angeboten und der Infostand fand regen Zuspruch. Auch Kreisgeschäftsführer Helmut Plenk war persönlich anwesend und war enorm bzgl. der Beratung eingespannt. Plenk informierte über die Leistungen des Sozialverbandes und gab wichtige Tipps und Tricks an die Ratsuchenden bzgl. der Angelegenheiten im Sozialrecht. Vermehrt von jungen Menschen wurden u.a. Anfragen bzgl. der Rentenversicherung, der Schwerbehinderung und vor allem der Pflegeversicherung gestellt. Es herrschte auch dieses Mal ein sehr reger Ansturm, denn die Rechtsberatung findet zur Zeit enorm großen Anklang wegen der sich raschen Änderungen auf dem Gebiet des Sozialrechts. Sehr häufige Anfragen betrafen die neuen Pflegegrade seit dem 1. Januar 2017, die Rente mit 63 bei 45 Arbeitsjahren und vor allem die Flexirente seit dem 1. Juli 2017. Auch machte der VdK auf das Landespflegegeld aufmerksam.

Ein dank, so Plenk geht auch an den Centermanager Werner Stahl und dem gesamten Team im Einkaufspark, der es immer wieder ermöglicht, den Stand dort zu präsentieren.


0 Kommentare