07.03.2018, 12:30 Uhr

Per Facebook Musikalischer Aufruf zum Blutspenden

Stefan Sagerer und der Bodenmaiser Bürgermeister Joli Haller haben einen Blutspende-Song geschrieben und aufgenommen. Per Facebook ist er im Netz zu sehen. (Foto: Haller)  (Foto: Haller)Stefan Sagerer und der Bodenmaiser Bürgermeister Joli Haller haben einen Blutspende-Song geschrieben und aufgenommen. Per Facebook ist er im Netz zu sehen. (Foto: Haller) (Foto: Haller)

Bodenmaiser Blutspende-Song begeistert die Nutzer im Internet.

BODENMAIS Landauf, landab standen überall Leute für den guten Zweck in eisigen Gewässern und holten sich kalte Füße. So auch in Bodenmais. Zahlreiche Firmen beteiligten sich an der sogenannten „Cool water Challenge“ und spendeten Geld für die Feuerwehr und die Helfer vor Ort in Bodenmais. Diese beiden Hilfsorganisationen wiederum wollten jetzt auch „Vergelt‘s Gott“ sagen und haben beschlossen, als Dankeschön für das Geld gemeinsam Blut zu spenden. Eine tolle Aktion – das dachte sich auch Joli Haller, Bürgermeister des Marktes Bodenmais, schnappte sich Stift, Papier, Gitarre und legte gemeinsam mit dem Bodenmaiser Musiker Stefan Sagerer los, um die Aktion musikalisch zu unterstützen. Raus gekommen ist ein Blutspende-Song, der im Netz für Furore sorgt.

Am letzten Sonntag im Februar haben sich Joli Haller und Stefan Sagerer ganz spontan im Haus des Bürgermeisters getroffen. Das war um 18 Uhr. Schnell wurden ein paar Zeilen Text gedichtet, mit der passenden Musik unterlegt und schon war er fertig: der Bodenmaiser Blutspende-Song. Um 19 Uhr wurde das Musikvideo dann auch gleich bei Facebook gepostet. „Wir wollen möglichst viele Bürger dazu bewegen, dass sie am 15. März ins Vitalzentrum nach Bodenmais kommen, um Blut zu spenden“, so der Bürgermeister.

Aber nicht nur das: In einer Videobotschaft nach dem Song hat der Bodenmaiser Rathauschef gleich noch weitere Bürgermeisterkollegen aus dem Landkreis Regen nominiert, es ihm gleich zu tun: Walter Nirschl aus Bischofsmais, Gerti Menigat aus Lindberg und Alois Wenig aus Kirchberg im Wald sollen ebenfalls möglichst viele Bürger zum Blutspenden bewegen.

Wie viele Blutspender es am 15. März in Bodenmais tatsächlich sein werden, kann Joli Haller natürlich nicht wissen. Aber seine musikalische Aktion kommt gut an. Fast 10000 Aufrufe hat das Video schon und die Kommentare sind eindeutig. „Super Sache“, „Super Aktion“, „So was von gut“, „Respekt“ und „Wahnsinn“ liest man unter dem Facebook-Post.

Da lässt sich nur noch das Ende des Songs hinzufügen: „Dads Bluad spenden, dads Bluad spenden, Leben retten kann so einfach sein!“

Wer das ganze Video sehen möchte, klickt einfach auf https://www.facebook.com/jolihallerbodenmais/videos/1617227998397005.


0 Kommentare