27.08.2019, 11:11 Uhr

IHK hat nachgezählt Es gibt elfmal Eisgenuss im Landkreis Altötting

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Die Zahl der Eisdielen ist gewachsen

LANDKREIS. Eis essen hat im Sommer Hochkonjunktur. An Möglichkeiten dazu mangelt es im Landkreis Altötting nicht, wie aus einer Erhebung der IHK für München und Oberbayern hervorgeht. Demnach gibt es in den 24 Gemeinden derzeit 11 Eisdielen, drei mehr als noch vor zwanzig Jahren. Ausgehend von der aktuellen Bevölkerungszahl versorgt damit eine Eisdiele statistisch gesehen rund 10.000 Landkreis-Einwohner. Der oberbayerische Durchschnitt liegt bei 12.000 Einwohnern pro Eisdiele.

Oberbayernweit auf Platz eins steht die mit 81 Eisdielen die Landeshauptstadt München, gefolgt von den Landkreisen Rosenheim (31) und München (30). Am hinteren Ende steht der Landkreis Mühldorf mit sechs Betrieben. Es werden sowohl Eisdielen erfasst als auch andere Gastronomiebetriebe wie beispielsweise Cafés, die Speiseeis anbieten. Aus dem IHK-Überblick geht außerdem hervor, dass über die Hälfte der Inhaber in Altötting Unternehmerinnen und Unternehmer mit italienischem Pass sind.


0 Kommentare