29.08.2019, 12:55 Uhr

Mit Kanaldeckel Vitrine eingeschlagen Einbruch bei Juwelier in Bogen – Kripo ermittelt


Einbruch bei Uhren und Schmuck Lees in Bogen – doch mit seiner Beute dürfte der Täter nicht glücklich werden …

BOGEN In der Nacht auf Montag (26. August) gegen 3 Uhr ist beim Juwelier Lees am Bogener Stadtplatz eingebrochen worden. Offenbar drosch ein unbekannter Täter mit einem Kanaldeckel die Scheibe einer Außenvitrine ein. Zuvor hatte er erfolglos versucht, die Schaufensterscheibe des Schmuckgeschäfts einzuschlagen. Aus der Vitrine erbeutete der Mann die gesamte Trauring-Kollektion, insgesamt fünf Boxen. Pech für den Einbrecher: Bei den Schmuckstücken handelt es sich um Musterringe mit einem weit geringeren Wert als die Originale. Dies sei auch auf einem Schild an der Vitrine vermerkt, sagt Chefin Astrid Lees zum Wochenblatt. Der Sachschaden hält sich deshalb in Grenzen: Die Musterboxen und die Beschädigungen an Schaufenster und Vitrine belaufen sich wohl auf etwa 3.000 Euro.

Beim Täter handelt es sich nach Zeugenaussagen um einen schlanken, jungen Mann, etwa 1,70 Meter groß. Ein Anwohner hat den Einbrecher in der Tatnacht sogar verfolgt, aber in der Dunkelheit aus den Augen verloren. Der Unbekannte hatte sein schwarzes Kapuzenshirt tief ins Gesicht gezogen, deshalb ist eine nähere Beschreibung nicht möglich. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen, vor Ort auch den Kanaldeckel sichergestellt. Hinweise bitte unter Telefon 09421/8680.


0 Kommentare