18.06.2019, 12:08 Uhr

In Panik den Notruf gewählt Halluzinationen im Drogenrausch – Kiffer meldet vermeintliche Einbrecher bei der Polizei

(Foto: 123rf)(Foto: 123rf)

Auf ein fröhliches „Chill-Out mit einem starken Joint“ hatte sich ein 28-jähriger Amberger am Montagnachmittag, 17. Juni, gefreut. Seine relaxte Haltung wurde nach den ersten tiefen Zügen jedoch jäh gestört.

AMBERG Im Rahmen seiner „Bewusstseinserweiterung“ glaubte er nämlich, zwei Unbekannte wahrzunehmen, die in seine Wohnung eindringen würden. In seiner Panik verständigte er den Polizeinotruf! Eine schnell anfahrende Streife des Einsatzzugs konnte jedoch bald feststellen, dass die vermeintlichen Tatverdächtigen auf die halluzinogene Wirkung des Marihuanas zurückzuführen waren, und stellten dazu den Rest von einigen Gramm in dem Apartment des Anrufers sicher, der sich nun wegen des Betäubungsmittelbesitzes verantworten muss.


0 Kommentare