25.04.2019, 13:42 Uhr

Kontrolle durch Nürnberger Zöllner Über ein Kilo Marihuana per Post verschickt


Über ein Kilogramm Marihuana im Postpaket fanden Nürnberger Zöllner bereits Ende Februar bei einer ihrer Kontrollen in einem Nürnberger Paketverteilzentrum.

NÜRNBERG In dem Paket aus Spanien waren drei Päckchen enthalten, von denen eines mit „Gorilla Sherbet“ gekennzeichnet war. Bei „Gorilla Sherbet“ handelt es sich um eine Cannabis-Sorte. Insgesamt über 1.200 Gramm Marihuana brachten die Päckchen auf die Waage.

Die Sendung wurde sichergestellt und gegen die 21-jährige Empfängerin aus Unterfranken ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die weiteren Ermittlungen übernahm das Zollfahndungsamt München - Dienstsitz Nürnberg.


0 Kommentare