15.03.2019, 13:55 Uhr

Ermittlungserfolg Rauschgifthändler und sein Lieferant im Landkreis Coburg festgenommen

Sichergestelltes Rauschgift, Bargeld und Waffen. (Foto: Polizei)Sichergestelltes Rauschgift, Bargeld und Waffen. (Foto: Polizei)

Umfangreiche Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats bei der Kriminalpolizei Coburg führten in dieser Woche zur Festnahme von sechs Tatverdächtigen. Zudem stellten die Ermittler über 300 Gramm Betäubungsmittel, Bargeld und Waffen sicher. Gegen einen Drogenlieferanten und zwei mutmaßliche Rauschgifthändler erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Haftbefehl.

LANDKREIS COBURG Seit Anfang Februar ermitteln die Rauschgiftspezialisten gegen einen 24-Jährigen aus dem Landkreis Coburg. Der Mann soll regen Handel mit Betäubungsmittel betreiben.

Verkehrskontrolle führt zu Lieferanten

Am vergangenen Dienstag, 12. März, stellten Zivilbeamte der Coburger Polizei bei einer Verkehrskontrolle bei einem 26-Jährigen rund 50 Gramm Marihuana sicher. Der Mann war als Beifahrer im Fahrzeug einer 48-jährigen Frau unterwegs. Die beiden wurden vorläufig festgenommen. Zudem musste sich die offensichtlich unter Drogeneinfluss gefahrene Frau einer Blutentnahme unterziehen.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass das sichergestellte Betäubungsmittel von dem bereits im Visier der Ermittler stehenden 24-Jährigen stammt. Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung trafen die Kriminalbeamten dort neben dem 24-Jährigen auch auf den 26-jährigen Wohnungsinhaber, seine Lebensgefährtin sowie einen 22-Jährigen und nahmen diese ebenfalls vorläufig fest. In der Wohnung stellten die Fahnder unterschiedliche Betäubungsmittel sicher, zudem fanden sie Bargeld und Waffen auf. Alle Beteiligten wohnen ihm Landkreis Coburg.

Der 26-jährige Wohnungsinhaber und der 24-Jährige stehen im Verdacht, bereits über einen längeren Zeitraum Betäubungsmittel erworben und weiter veräußert zu haben. Bei dem festgenommenen 22-Jährigen soll es sich um den Lieferanten der beiden handeln. Bei ihm stellten die Polizeibeamten bei Durchsuchungsmaßnahmen ebenfalls Bargeld und eine größere Menge Rauschgift sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging am Mittwoch Haftbefehl gegen die drei Männer. Sie sitzen seit dem in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten. Die Ermittlungen gegen alle Beteiligten dauern an.


0 Kommentare