21.02.2019, 09:19 Uhr

Artenschutz Muscheln, Marken, Mitbringsel – der Zoll zeigt Erlaubtes und Verbotenes auf der Freizeit-Messe in Nürnberg

(Foto: Zoll)(Foto: Zoll)

Das Hauptzollamt Nürnberg ist auch in diesem Jahr wieder als Aussteller auf der Freizeit-Messe im Nürnberger Messegelände vertreten.

NÜRNBERG Auf Nordbayerns größtem Reisemarkt in Halle 9 beraten die Zöllnerinnen und Zöllner zu allen Themen aus dem vielfältigen Aufgabenbereich des Zolls. Was darf ich von einer Auslandsreise mitbringen? Oder was darf ins Postpaket? Das alles können die Besucherinnen und Besucher hier aus erster Hand erfahren.

Der Artenschutz – ein wichtiges Thema auch für den Zoll – steht während der Messe im Mittelpunkt. Die Aktion „Artenschutz begreifen“ ist für Groß und Klein geeignet. Wer kann nur durch Ertasten und Fühlen erraten, welche artengeschützten Tiere sich in der Greifbox verbergen? Außerdem gibt es verschiedenste Exponate aus der Asservatenkammer des Zolls zum Bestaunen.

Der Zoll ist eine moderne Wirtschaftsverwaltung des Bundes, die neben dem Umwelt- und Verbraucherschutz eine Vielzahl von für die Allgemeinheit und das Staatswesen wichtigen Aufgaben erledigt. Zur Unterstützung sucht die Zollverwaltung engagierte Bewerber/innen für die Laufbahnen im mittleren und gehobenen Zolldienst. Auch hierzu sind am Messestand Informationen erhältlich.


0 Kommentare