22.10.2018, 18:31 Uhr

Streifenbesatzung sammelte das Kind ein Bub (5) war mit seinem City-Roller als „Geisterfahrer“ auf der Staatsstraße unterwegs

(Foto: diy13/123rf.com)(Foto: diy13/123rf.com)

Nachdem er sich alleine mit seinem Tretroller auf den Nachhauseweg gemacht hatte, wurde am Sonntag, 21. Oktober, eine Streifenbesatzung der Bamberger Verkehrspolizei auf einen fünfjährigen Jungen aufmerksam. Die Polizisten brachten den Steppke wohlbehütet wieder nach Hause.

HIRSCHAID/LANDKREIS BAMBERG Der kleine Bub setzte sich am Sonntagnachmittag wegen angeblicher Differenzen mit seiner Oma, die ihn beaufsichtigt hatte, heimlich ab und machte sich mit seinem City-Roller auf den Heimweg zu seiner Mama. Zwischen Hirschaid und Altendorf wurden dann die Verkehrspolizisten auf den jungen Verkehrsteilnehmer aufmerksam, der auf der dortigen Staatsstraße zudem als „Geisterfahrer“ unterwegs war. Bereits kurze Zeit später ging auch schon die Vermisstenmeldung der besorgten Großmutter bei der Polizeieinsatzzentrale ein. In sicherer Obhut der Verkehrspolizisten ging es dann für den flüchtigen Knirps mitsamt seinem „Fluchtfahrzeug“ im Polizeiauto schließlich wieder zurück zur Oma, wo auch die zwischenzeitlich eingetroffene Mutter sichtlich erleichtert ihren Sprössling entgegennahm.


0 Kommentare