06.05.2020, 12:43 Uhr

Aktion der Raiffeisenbank Über 5.000 Masken für Schülerinnen und Schüler im Landkreis Regensburg gespendet

 Foto: Ursula Hildebrand Foto: Ursula Hildebrand

Das normale Leben kehrt langsam wieder zurück: Der Unterricht findet nach der Corona-Pause für einige Kinder wieder statt – schrittweise werden weitere Jahrgangsstufen wieder in die Schule zurückgeholt. Im Bus müssen auch die Kinder Masken tragen – und hier greift nun eine Idee der Volks- und Raiffeisenbank.

Donaustauf. Geboren wurde die Idee in Donaustauf –Josef Geserer, Vorstand der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG berichtete, dass zusammen mit Eveline Schönleber, der Geschäftsführerin von MAC Jeans aus Wald im Landkreis Cham, die Idee entwickelt wurde, Masken für alle Schülerinnen und Schüler im Landkreis Regensburg zu nähen. Die Idee fiel bei den Schulen auf fruchtbaren Boden – 5.252 Masken wurden bereits bestellt. Bei MAC war man bestrebt, von den 35 Näherinnen so wenige wie möglich in Kurzarbeit schicken zu müssen. Und bei der Raiffeisenbank wollte man helfen. Also eine echte Win-win-Situation. Ein erster Prototyp wurde genäht und innerhalb der Raiffeisenbank an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Kinder haben, übergeben – zum Test! Danach wurden die Masken nochmals verbessert – und können nun innerhalb der nächsten zehn Tage ausgeliefert werden.

Finanziert werden die Masken aus dem Reinertrag des Gewinnsparens der Raiffeisenbank. Dieses Geld setze man in der Region für den guten Zweck ein: „Wir sind eine regionale Bank, kein Global Player“, sagt Johann Pernpaintner, Vorstand der Raiffeisenbank Oberpfalz Süd eG. „Wir verdienen unser Geld hier in dieser Region, da wollen wir auch Hilfe in Form von Spenden zur Verfügung stellen. Unser Motto ist ,in der Region, für die Region‘“, so Pernpaintner.

Landrätin Tanja Schweiger freute sich sehr über das Engagement der Raiffeisenbank. „Hier ist eine schöne Aktion entstanden zwischen den Firmen, die helfen wollten.“ Insgesamt gebe es viele tolle Aktionen im Landkreis und darüber hinaus, denn viele Menschen wollen helfen. Und das Thema Masken tauche hier immer wieder auf. „Ich fürchte, dass wir uns die nächsten Monate noch viel über Masken, Maskendesign und Maskenkomfort unterhalten werden. Die Maske ist ein wichtiges Hilfsmittel geworden“, so Schweiger.

Dass eine solche Spendenaktion auch Nachahmer findet, konnte Josef Geserer berichten: Mittlerweile haben sich weitere Raiffeisenbanken angeschlossen und kümmern sich ebenfalls um Masken für Schülerinnen und Schüler.


0 Kommentare