25.07.2019, 13:52 Uhr

Foto auf Facebook begeistert Deutschlands heißester Polizist kommt aus der Oberpfalz!

(Foto: PP Oberpfalz)(Foto: PP Oberpfalz)

Die Frage, nach dem heißesten Polizeibeamten der Republik ist wohl seit Mittwoch, 24. Juli, auch beantwortet – er arbeitet bei der Oberpfälzer Polizei, will aber anonym bleiben!

REGENSBURG Es ist heiß in diesen Tagen, sehr heiß, man könnte sagen, es herrscht „Bullenhitze“ – und dieses Wortspiel nutzte die Oberpfälzer Polizei am Mittwoch, 24. Juli, zu einem Posting, das nun in ganz Deutschland bekannt ist. Es zeigt einen Polizeibeamten in blauer Uniform, der sich – lässig an den Streifenwagen gelehnt – eine Flasche Leitungswasser über den Kopf kippt.

Florian Beck, Pressesprecher am Polizeipräsidium in Regensburg, berichtet auf Wochenblatt-Anfrage, dass die Idee spontan in der Mittagspause umgesetzt wurde. Es sollte so aussehen, als ob sich ein Sportler abkühlt. Nun ja, viele habe es etwas anders verstanden. Wann es denn einen Kalender aus dem Polizeipräsidium gebe und ob beim nächsten Foto der Polizist ohne Hemd abgelichtet wird, wurde gefragt. Andere schlugen ein weißes Hemd fürs nächste Foto vor – und wieder andere überlegten schon, was sie anstellen könnten, damit genau dieser Beamter bei ihnen vorbei kommt.

Aber Spaß beiseite: „Wir haben die selben Probleme mit der Hitze wie alle anderen auch“, sagt Beck – und man habe für das Thema Hitze sensibilisieren wollen. Dazu gab es dann am Donnerstag gleich noch ein Posting, diesmal mit nützlichen Tipps, wie man gut durch die heißen Tage kommt. Beck sieht in diesen Postings das Thema Bürgernähe umgesetzt – und man mache solche witzigen Postings ja auch nicht ständig. Die Social-Media-Kanäle nutze man auch für wichtige Nachrichten zu Einsätzen – und da wolle man eben die Fans ab und zu auch mit lustigen, positiven Geschichten bei Laune halten.

Wer denn nun Deutschlands heißester Polizist ist, wollte man seitens der Polizei aber nicht verraten – nur so viel: „Der Dienstwaffe geht es gut“, sagt Beck. Einige Wochenblatt-Leser hatten sich schon Sorgen gemacht, wenn diese nass wird. Da kann Beck Entwarnung geben.


0 Kommentare