11.03.2019, 12:09 Uhr

Akute Lebensgefahr Er hatte sein bestelltes Essen nicht abgeholt – Mitarbeiter eines Grillimbisses rettet 54-Jährigem das Leben

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Weil ein Stammkunde am Samstag, 9. März, nicht wie gewohnt sein vorbestelltes Essen abgeholt hatte, rief ein aufmerksamer Mitarbeiter eines Grillimbisses an der Martinstraße in Düsseldorf-Unterbilk die Polizei.

DÜSSELDORF Der 54-jährige Stammkunde hatte sich wie üblich sein Essen bestellt. Als der Düsseldorfer seine Bestellung nicht wie gewohnt gegen 17.45 Uhr in dem Grill geholt hatte, machte sich der aufmerksame 30-jährige Mitarbeiter des Imbisses Sorgen um seinen zuverlässigen Kunden und rief die Polizei. Ein Einsatzteam der Düsseldorfer Polizei stand wenig später vor der Wohnungstür des 54-Jährigen und konnte keine Lebenzeichen aus der Wohnung vernehmen. Schnell forderten die Beamten Notarzt und Feuerwehr an. Diese öffnete die Wohnungstür des 54-Jährigen. Die Rettungskräfte fanden den Mann ohne Bewusstsein in seiner Wohnung in Düsseldorf-Friedrichstadt vor. Nach derzeitigen Informationen bestand für den Düsseldorfer akute Lebensgefahr und er wäre ohne rechtzeitige Hilfe vermutlich verstorben. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.


0 Kommentare