10.03.2019, 12:28 Uhr

„Deutschland sucht den Superstar“ Für vier Talente ist der DSDS-Recall in Thailand schon wieder vorbei

Mit dem Longtail-Boot fahren die Top 24 über den Chiao Lan See im Nationalpark Khao Sok zu ihrem Hotel. (Foto: TV NOW/Gregorowius)Mit dem Longtail-Boot fahren die Top 24 über den Chiao Lan See im Nationalpark Khao Sok zu ihrem Hotel. (Foto: TV NOW/Gregorowius)

Nach dem ersten Set im Thailand müssen vier Kandidatinnen den Wettbewerb „Deutschland sucht den Superstar“ verlassen: Kamilla Asadullina (19) Schülerin aus Aystetten, Gianina Fabbricatore (26) Inkassospezialistin aus Anglikon (Schweiz), Ecem Safa (21) Studentin aus Neuhausen, Jessica Martins Reis (19), Telefonische Kundenberaterin und Tanzanimateurin aus Osnabrück. Sie konnten die Jury mit ihrem Gesang nicht überzeugen.

DEUTSCHLAND Besonderes Lob von der DSDS-Jury bekam die Gruppe mit Nick Ferretti (29) aus Palma de Mallorca (Spanien), Davin Herbrüggen (20) aus Oberhausen und Lukas Kepser (24) aus Kranenburg. Sie sangen den Song: „Every Breath You Take“ von The Police und Dieter Bohlen war begeistert: „In den 16 Jahren hat diesen Song noch keine Gruppe so geil gesungen wie ihr. Das war wirklich Weltklasse.

Dier erste Sendung des Auslands-Recalls von „Deutschland sucht den Superstar“ in Thailand sahen amSamstagabend 20,0 Prozent der 14- bis 59-Jährigen. Damit war DSDS erneut Sieger am Samstagabend – mit 21,4 Prozent auch in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.

Am nächsten Samstag, 16. März, um 20.15 Uhr geht der Wettkampf für die verbliebenen 20 Kandidaten weiter. Sie müssen zu zweit Songs einstudieren und diese Duette bei einem spektakulären Blick über die Phang Nga Bucht singen. Die Bucht gilt mit über 100 teils bizarr geformten Inseln als einer der schönsten Orte der Welt.

Weitere Infos zu DSDS 2019 gibt es im Internet unter www.rtl.de und unter www.wochenblatt.de.


0 Kommentare