17.12.2018, 23:54 Uhr

54,89 Prozent Theologiestudent Samuel Rösch gewinnt „The Voice of Germany“ 2018

Deutschland hat entschieden! Samuel Rösch (Großrückerswalde bei Chemnitz) singt mit seinem Coach Michael Patrick Kelly „Auf uns“ und gewinnt „The Voice of Germany“ 2018. (Foto: SAT.1/André Kowalski)Deutschland hat entschieden! Samuel Rösch (Großrückerswalde bei Chemnitz) singt mit seinem Coach Michael Patrick Kelly „Auf uns“ und gewinnt „The Voice of Germany“ 2018. (Foto: SAT.1/André Kowalski)

Deutschland hat entschieden! Samuel Rösch (Großrückerswalde bei Chemnitz) singt mit seinem Coach Michael Patrick Kelly „Auf uns“ und gewinnt „The Voice of Germany“ 2018. Die Zuschauer wählen den Theologiestudenten mit der kraftvollen Stimme mit klaren 54,89 Prozent zum eindeutigen Sieger der Musikshow.

DEUTSCHLAND Der 24-Jährige ist überwältigt: „Es ist unbeschreiblich. Ich kann es noch gar nicht fassen, weil ich tatsächlich nicht damit gerechnet habe. Ich danke Gott dafür, dass er mich soweit geführt hat und mir die Gabe gegeben hat, Musik zu machen.“ Michael Patrick Kelly, der in diesem Jahr zum ersten Mal als Coach auf dem roten TVOG-Stuhl saß, kann sein Glück kaum fassen: „Ich bin überwältigt. Samuel, der ja nur Deutsch singt, kommt ausgerechnet zu mir ins Team und jetzt räumt er das Ding ab. Wahnsinn, ich bin total geflasht. Ich glaube, vielen Zuschauern ist es genauso ergangen wie mir. Seine Stimme berührt die Menschen zutiefst.“

Benjamin Dolic (21, Zuchwil, Schweiz) aus Team Yvonne liegt mit 16,60 Prozent auf Platz 2, gefolgt von Jessica Schaffler (17, Weiz, Österreich) mit 14,99 Prozent aus Team Mark und Eros Atomus Isler (18, Flensburg) mit 13,52 Prozent aus Team Fanta.

Das Finale von „The Voice of Germany“ erzielt gute 11,6 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern. Am Sonntag, 23. Dezember, geht es um 20:15 Uhr weiter mit „The Voice Senior“.


0 Kommentare