30.08.2018, 15:20 Uhr

Er starb mit 58 Jahren Vater von Kommissar Rex und den Kastelruther Spatzen ist tot


Der Medienunternehmer und Manager Helmut Brossmann ist tot. Am Dienstagmorgen erlag der 58-Jährige einem schweren Leiden. Brossmann wurde als Manager der Volksmusikgruppe Kastelruther Spatzen, aber auch als „Herrchen“ von Schäferhund „Kommissar Rex“ bekannt.

HERRIEDEN/ETTERZHAUSEN Helmut Brossmann ist tot. Der Medienunternehmer, Musikmanager und Tausendsassa starb am Dienstagmorgen an einem schweren Leiden mit nur 58 Jahren. Brossmann lebte in Etterzhausen, betrieb bis zu seiner Erkrankung den Spatzenpark in Herrieden und war dort auch als Schäfer aktiv. Brossmann hatte mit den Kastelruther Spatzen riesige Erfolge gefeiert, die Volksmusik wieder aufgepeppelt und modernisiert. Eine tiefe Freundschaft verband Brossmann auch mit dem Chef der Original Oberkrainer, Slavko Avsenik, die Oberkrainer managte der rührige Brossmann ebenfalls. Als Bischof trat Brossmann in der BR-Serie „Dohoam is dahoam“ auf, er war als Medienmanager für die Domspatzen aktiv, Papstbruder Georg Ratzinger war sein Firmpate, als der Sohn eines Sudetendeutschen-Paares zum Katholizismus konvertierte. Papst Benedikt XVI. besuchte Brossmann in Rom.

Auch für die Augsburger Puppenkiste war Brossmann aktiv.