06.07.2018, 20:02 Uhr

Kontrolle in Mittelfranken Duo hatte 22 Kilogramm Marihuana im Kofferraum

(Foto: LKA Bayern)(Foto: LKA Bayern)

Mehr als 20 Kilogramm Marihuana haben Beamte der Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Erlangen bei einer Pkw-Kontrolle aufgespürt.

FRAUEAURACH/MITTELFRANKEN Die Beamten der VPI Erlangen überprüften im Rahmen ihrer Streifentätigkeit auf der Autobahn A3 am Donnerstag, 19. April, gegen 12.30 Uhr, kurz vor der Ausfahrt Frauenaurach einen aus Frankfurt kommenden Pkw mit deutscher Zulassung. Die kontrollierten Insassen, ein 28-jähriger arbeitsloser aserbaidschanischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz in Fürth und ein in Schwabach wohnhafter 34-jähriger türkischer Staatsangehöriger, waren zusammen auf dem Weg in Richtung Nürnberg. Im Zuge der Kontrolle konnten die Beamten im Kofferraum 22 Kilogramm Marihuana sicherstellen. Das Rauschgift war in großen grünen Plastiktüten verpackt, die normalerweise für Gartenabfälle verwendet werden.

Bei der anschließenden Festnahme der beiden Tatverdächtigen setzte sich der 28-jährige Aserbaidschaner zur Wehr, riss sich los und flüchtete. Nach kurzem Fluchtversuch konnte er jedoch festgenommen werden. Zusätzlich stellten die Beamten fest, dass gegen den 34-jährigen Fahrzeuglenker noch ein Fahrverbot besteht. Gegen beide Tatverdächtigen ordnete der zuständige Richter am Amtsgericht Erlangen die Untersuchungshaft an. Ihnen wird der Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung zur Last gelegt.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass das Marihuana aus Frankfurt am Main stammt. Wer die eigentlichen Abnehmer sind, ist noch unklar. Es gibt jedoch Hinweise, dass die Endabnehmer aus dem Großraum Nürnberg-Fürth-Erlangen stammen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen übernahm die Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift Nordbayern (GER Nordbayern) des Bayerischen Landeskriminalamtes und des Zollfahndungsamtes München unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth.


0 Kommentare