03.04.2018, 09:30 Uhr

Am Fußballstadion Verrückte Autos und heiße Kisten – so motzen Tuning-Freaks ihre Schätze auf


Am Ostermontag trafen sich an de Conti-Arena in Regensburg Fans heißer Kisten und zeigten ihre aufgemotzten Schätze.

REGENSBURG Steve Homer Weber, Veranstalter der Streetculture-Treffen, lud am Ostermontag nach Regensburg alle Freunde der getunten Autos ein. Auf dem Areal der Continental Arena trafen sich die Freunde aufgemotzter Autos..Ein kurzzeitiges Verkehrschaos rund um das Stadion, viel Lärm und jede Menge Tuning Begeisterte strömten am Montag auf das Gelände der Conti Arena, um die neue Tuning-Saison zu begrüßen. Neben den toll umgebauten und qualitativ sehr hochwertigen Autos fanden sich auch zahlreiche namhafte Aussteller sowie eine Vielzahl an Foodtrucks auf dem Weg in die Domstadt.

Die Qualität der Autos war unheimlich hoch, egal ob im VIP Bereich selbst oder außerhalb im abgesperrten Bereich. Autos sämtlicher Marken waren vertreten und auch Randmarken machten klar, dass sie sich vor Autos der Marken BMW, Mercedes, VW, Audi & Co. keineswegs zu verstecken brauchen. Auffällig bei Streetculture war der Hang zur Tiefe der teilnehmenden Autos. Ohne ein Auto, das fast auf dem Boden schleift, fiel es hier schwer, einen der VIP Plätze zu ergattern und so kauerten die Boliden am Stadion in Reih und Glied, um die Massen zu begeistern.

Es waren in etwa 6.000 Menschen von Jung bis Alt vor Ort. Mehr als 30 Aussteller vom Autoglaser über Folierungen bis hin zur Motortuning-Firma aus allen Bereichen Rund um das Auto waren angereist.