15.03.2018, 12:08 Uhr

Erste Geburt nach Renovierung Der kleine Jakob „weihte“ den neuen Kreißsaal im Chamer Krankenhaus ein

Die Hebammen Sibylle Nosek und Ruth Mahal-Vollmayr gratulierten Familie Stocker zum kleinen Jakob, der als Erster das Licht der Welt im neuen Kreißsaal erblickte. (Foto: Sana)Die Hebammen Sibylle Nosek und Ruth Mahal-Vollmayr gratulierten Familie Stocker zum kleinen Jakob, der als Erster das Licht der Welt im neuen Kreißsaal erblickte. (Foto: Sana)

Der kleine Jakob, 3.480 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß, weihte am 14. März den renovierten Kreißsaal am Sana Krankenhaus Cham ein. Seit Mittwoch stehen die neuen Räumlichkeiten mit der Geburtswanne den werdenden Eltern wieder wie gewohnt an Ort und Stelle für die Geburt zur Verfügung.

CHAM Zu Beginn des Jahres wurde der Kreißsaaltrakt in die Räumlichkeiten auf Station 2 des Hauses verlegt. Grund für die zeitlich befristete Maßnahme war die fortlaufende Modernisierung der Trinkwasserleitungen im Krankenhaus, die in mehreren Bauabschnitten erfolgt. Die werdenden Eltern erwartet nun dort ein neuer und in Teilen renovierter Bereich.

Der kleine Jakob wollte wohl schon jetzt der Erste sein und hatte es eilig. Bereits zwei Wochen vor Geburtstermin hat der Nachwuchs von Kerstin und Robert Stocker es geschafft, seinen Weg in die Welt im neuen Kreißsaal am Sana Krankenhaus Cham anzutreten. „Wir waren selber ganz überrascht“, freuen sich die Eltern zusammen mit dem großen Bruder Paul. Die Geburt verlief reibungslos und alle sind wohlauf.

„Bis wieder alles an Ort und Stelle ist und wir unser eigenes dekoratives Händchen angelegt haben, wird es zwar noch ein bisschen dauern, aber jetzt steht der Kreißsaal wieder allen Müttern und Vätern in gewohnter Weise zur Verfügung“, freuen sich auch die beiden Hebammen Ruth Mahal-Vollmayr und Sybille Nosek, die Familie Stocker zum Nachwuchs gratulierten.


0 Kommentare