21.03.2018, 18:30 Uhr

Erfolgreiches Premierenwochenende Die Heimatbühne Aunkirchen hat ein Meister-Stück abgeliefert!


Rundum stimmige „Gspenstermacher“-Aufführung mit hervorragenden Darstellern

AUNKIRCHEN/VILSHOFEN Sie sind erst im zweiten Jahr auf der Bühne im Saal der Aumonte Stub‘n erschienen. Und doch haben alle Mitwirkenden der Heimatbühne Aunkirchen mit der aktuellen Aufführung von Ralph Wallners „Gspenstermacher“ zu einem Meister-Stück beigetragen.

Großer Aufwand wurde nicht nur bei den Proben betrieben (zuletzt dreimal die Woche), auch auf die selbst gebaute Moor-„Boazn“ (für die alte Balken verwendet wurden; Bühnenbau: Walter Stolz, Markus Krenn, Stefan Kaspar) wurde viel Zeit aufgewendet, allein für den Bühnenboden packten über vier Tage hinweg Darsteller und Helfer kräftig mit an.

Seit Ende Dezember haben sich die Darsteller Rollen und Stück intensiv erarbeitet, unter Federführung von Stefan Kaspar, unterstützt von Helga (auch für Darsteller-Maske zuständig) und Fritz Greiler.

Was dann Stefanie Hindinger und Sandra Bichlmeier, Maria Stolz, Stefan Kaspar und Georg Krenn, Markus Halser, Claudia Grauvogl und Matthias Englmüller an zwei ausverkauften Abenden dem Publikum boten, war einfach nur großartig.

So sahen es auch die Gäste, darunter einige „Fachleute“ von benachbarten Theatervereinen – ein Kommentar: „Allein das Stück für sich ist schon phänomenal, aber das, was ihr mit euren Schauspielern draus gemacht habt, ist allerhöchstes Niveau; Mimik, Gestik, Tonlagen – es passte einfach alles! Vom Bühnenbild überhaupt nicht zu reden – sehr stimmig!“

Die lustig-schaurigen Szenen der Dreiakter-Aufführung wurden spannend mit Licht- und Toneffekten untermalt (Michael Kölbl und Martin Birkeneder), Claudia Krenn stand als Souffleuse bereit, Lena Nagy und Helga Greiler für die Frisuren. In den Pausen spielten die „Hi und do-“ sowie die „Werd-scho-werdn-Musi“ des örtlichen Heimat- und Trachtenvereins D‘Untervilstaler, zu dem die Heimatbühne Aunkirchen gehört. Die Aumonte-Buam sorgten für urig-schauriges Ambiente. Eine rundum gelungene und unterhaltsame Aufführung, unbedingt sehenswert!

Die Heimatbühne Aunkirchen spielt „Gspenstermacher“ noch am 23. und 24. März (jeweils 19.30 Uhr), Reservierungen unter 08543/4232; Restkarten an der Abendkasse.

Siehe auch www.untervilstaler.de und auf Facebook Heimatbühne Aunkirchen


0 Kommentare