24.04.2018, 15:25 Uhr

Hühner-Klau Oma (77) unter Verdacht

Andrea und ihre Mutter Marlies vor dem vermeintlichen „Hühnergefängnis“ (Gartenhäuschen). (Foto: privat)Andrea und ihre Mutter Marlies vor dem vermeintlichen „Hühnergefängnis“ (Gartenhäuschen). (Foto: privat)

Kaum zu glauben, mit was sich die Polizei und demnächst sogar die Staatsanwaltschaft beschäftigen müssen. Hier ein kurioses Beispiel dafür:

REICHERTSHEIM Die 77-jährige Marlies soll angeblich am 3. April 2018 zwei Hühner geklaut und in ihr Gartenhäuschen gesperrt haben. So steht‘s im Brief von der Polizei Haag, der am 13. April 2018 mit der Bitte um eine Stellungnahme ins Haus der mutmaßlichen Täterin aus Reichertsheim flatterte. Ihre Tochter Andrea kann darüber nur den Kopf schütteln und lachen: „Meine Mutter ist mit 15 Prozent Sehkraft fast blind und seit ihrem Schlaganfall auch überhaupt nicht mehr gut zu Fuß“, erklärt die Veldenerin und schmunzelt: „Wie soll sie da ein Huhn kidnappen?“ Aber Anzeige ist nun mal Anzeige und wird – typisch deutsch – gründlichst bearbeitet, selbst wenn es sich noch so verrückt anhört. Die Stellungnahme hat Marlies mit Andreas Unterstützung mittlerweile auch schon an die Polizei zurückgeschickt. Den Ermittlungen des Staatsanwalts steht also nichts mehr im Wege. Ob es wirklich zum Prozess kommt, ist unklar bis unwahrscheinlich.


0 Kommentare