14.01.2021, 09:48 Uhr

Umbau von 18. bis 22. Januar Notaufnahme im Achdorfer Krankenhaus fünf Tage gesperrt

Wegen Umbauarbeiten wird die Notaufnahme des Achdorfer Krankenhauses von 18. bis 22. Januar komplett gesperrt.  Foto: GrießerWegen Umbauarbeiten wird die Notaufnahme des Achdorfer Krankenhauses von 18. bis 22. Januar komplett gesperrt. Foto: Grießer

Aufgrund von Umbauarbeiten ist die Notaufnahme des Krankenhauses Landshut-Achdorf von Montag, 18. Januar, um 6 Uhr bis Freitag, 22. Januar, komplett gesperrt. In diesem Zeitraum können keine Patienten in der Notaufnahme am Krankenhaus Landshut-Achdorf versorgt werden.

Landkreis Landshut. Die Patienten werden gebeten, sich im Notfall an die Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser zu wenden, beispielsweise an die Notaufnahme des Klinikums Landshut oder des Krankenhauses Vilsbiburg.

Die Integrierte Leitstelle Landshut ist darüber informiert, dass in diesem Zeitraum keine Notfall-Patienten durch den Rettungsdienst aufgenommen werden können – außer der Patient kommt direkt in das Herzkatheterlabor oder auf die Intensivstation. Der Zugang für den Rettungsdienst über die Notaufnahme ist zu diesen Zwecken sowie zur Abholung von Patienten weiterhin möglich.

Der Kreißsaal sowie die Aufnahme von elektiven Patienten sind von der Sperrung nicht betroffen. Der Zugang erfolgt wie üblich über den Haupteingang. Werdende Eltern können weiterhin von 22 bis 6 Uhr den Eingang über die Notaufnahme nutzen.

Die Notfallversorgung im Haus ist auch während der Umbauarbeiten sichergestellt.


0 Kommentare