01.01.2021, 16:04 Uhr

Corona-Kontrollen im Landkreis Landshut Mann (28) will Zigaretten kaufen – und muss jetzt 500 Euro Strafe zahlen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Wer sich nicht an die nächtliche Corona-Ausgangssperre hält, muss mit empfindlichen Bußgeldern rechnen. Zwei Männer aus dem Landkreis Landshut können ein Lied davon singen ...

Landkreis Landshut. Am Montagabend (28. Dezember) um 22 Uhr hat die Vilsbiburger Polizei auf der B 299 bei Geisenhausen (Lkr. Landshut) einen Autofahrer kontrolliert. Gegenüber den Beamten gab der 28-jährige Mann an, dass er Zigaretten geholt hätte. Um 22.45 Uhr wurde dann im Pfarrangerweg in Geisenhausen ein weiterer Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auf Nachfrage gab der 61-Jährige an, dass er einer Freundin ein Weihnachtsgeschenk vorbeigebracht und keine Uhr bei sich getragen habe.

Beide Männer müssen wegen Missachtung der nächtlichen Corona-Ausgangssperre nun mit einem Bußgeldbescheid in Höhe von je 500 Euro rechnen.


0 Kommentare