15.12.2020, 19:49 Uhr

„Große Geste der Nächstenliebe“ Michael Imhoff spendet 10.000 Euro für bedürftige Landshuter

10.000 Euro: Mit dieser außerordentlich hohen Spendensumme zugunsten der OB-Direkthilfe für Landshuter in Not hat Michael Imhoff (links) auch heuer wieder Oberbürgermeister Alexander Putz eine riesige Freude bereitet. Foto: Stadt Landshut10.000 Euro: Mit dieser außerordentlich hohen Spendensumme zugunsten der OB-Direkthilfe für Landshuter in Not hat Michael Imhoff (links) auch heuer wieder Oberbürgermeister Alexander Putz eine riesige Freude bereitet. Foto: Stadt Landshut

Tolle Spende für die OB-Direkthilfe unter dem Motto „Landshuter für Landshuter“.

Landshut. „Landshuter für Landshuter“ – dieses Motto der OB-Direkthilfe ist für Michael Imhoff Herzenssache: Seit der ersten Stunde, und damit seit mehr als einem Jahrzehnt, ist der Gründer des international tägigen Zeitschriftenvertriebs MZV ein treuer Unterstützer der Hilfsaktion für in Not geratene Bürger. Dass bislang sehr vielen der meist unverschuldet in Bedrängnis geratenen Menschen geholfen werden konnte, ist Imhoff zu verdanken.

Sage und schreibe 10.000 Euro hoch ist die Spendensumme, die er auch in diesem Jahr Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz so kurz vor Weihnachten überreichte. „Ich bin überwältigt und freue mich riesig“, betonte Putz bei der Übergabe. Angesichts der gegenwärtigen wirtschaf lich härteren Zeiten und fast täglichen Hilfegesuche, wie Putz sagte, sei man auf jede Spende angewiesen. Dass Imhoff, der sich seit vielen Jahren für soziale Projekte in der Stadt engagiert, die OB-Direkthilfe selbst in diesem Krisen-Jahr mit einer solch großherzigen Spende bedachte habe, „ist nicht selbstverständlich und eine große Geste der Nächstenliebe“. Die Schicksale seien vielfältig und teils sehr bedrückend, ergänzte Putz. „Sie schenken Hoffnung und lindern die Not derjenigen, die bitternötig auf Hilfe angewiesen sind. Von Herzen vielen Dank dafür“, betonte der Oberbürge meister und zollte Michael Imhoff für sein gesellschaftliches Engagement seine große Wertschätzung.


0 Kommentare