10.09.2020, 09:38 Uhr

Bundesweiter Warntag In Stadt und Landkreis Landshut heulen die Sirenen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Stadt und Landkreis Landshut beteiligen sich am bundesweiten Warntag

Landshut. Stadt und Landkreis Landshut beteiligen sich am bundesweiten Warntag. Am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr wird ein Probealarm im Landkreis (außer Wurmsham) und dem Stadtgebiet Landshut ausgelöst.

Der Heulton, der eine Minute andauern wird, soll die Bevölkerung bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit veranlassen, ihre Rundfunkgeräte einzuschalten und auf Durchsagen zu achten. Neben dem Bayerischen Rundfunk werden auch viele lokale und regionale Rundfunksender über die Durchführung dieses Probealarms informieren.

Zusätzlich erfolgt zum akustischen Signal auch eine Probealarmierung mit der Bürger Info & Warn App „BIWAPP“. BIWAPP ist eine kostenlose App für das Smartphone und informiert die Bürger über aktuelle Ereignisse und Entwicklungen im Landkreis und der Stadt Landshut, spielt aber auch bei der Bevölkerungswarnung und dem Katastrophenschutz eine tragende Rolle. Auch das Modulare Warnsystem des Bunde („MoWaS“) und die dazugehörige Warn App „NINA“ werden alarmiert.

Der Probealarm dient dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenenwarnsystems zu überprüfen und die Bevölkerung auf die Bedeutung des Sirenensignals und der Info & Warn Apps hinzuweisen. Weitere Informationen zum Bundesweiten Warntag unter warnung-der-bevoelkerung.de

Offenbar kam es beim Warntag im Raum Landshut zu Pannen


0 Kommentare