18.11.2019, 15:26 Uhr

Besuch aus dem Hochpustertal Die Kulturpartner Landshut und Toblach eröffnen die Adventszeit

Im Europagarten wird am Freitag von Vertretern der Partnerstädte Landshut und Toblach eine Zirbe gepflanzt. (Foto: Stadt Landshut)Im Europagarten wird am Freitag von Vertretern der Partnerstädte Landshut und Toblach eine Zirbe gepflanzt. (Foto: Stadt Landshut)

Am Freitag und Samstag, 22. und 23. November, eröffnet die Gemeinde Toblach aus dem Hochpustertal – seit Mai dieses Jahres Kulturpartner der Stadt Landshut – die Adventszeit. Mit Ständen vor dem Rathaus werden die Toblacher an den beiden Tagen, jeweils von 10 bis 19 Uhr, für vorweihnachtliche Stimmung sorgen.

LANDSHUT Die Besucher können dabei Tiroler Traditionen und Köstlichkeiten mit einem speziellen Toblacher Glühwein erleben und sich auch über das touristische Angebot von Toblach informieren. Ebenso anreisen wird der Toblacher Bürgermeister Dr. Guido Bocher.

Gemeinsam mit Oberbürgermeister Alexander Putz wird er am Freitag, 22. November, um 13.15 Uhr im Europagarten eine Zirbe pflanzen. Der Baum wurde von der Gemeinde Toblach gestiftet und soll – wie die im Europagarten bereits fest verwurzelten Bäume aus den Partnerstädten Landshuts – ein positives Manifest im Sinne des Europäischen Gedankens darstellen. Mitglieder der Stadtkapelle Landshut werden für eine würdige Umrahmung dieses Programmpunktes sorgen. Der Europagarten liegt am Fuße des Hofgartens zwischen dem Prantlgarten und dem Hans-Carossa-Gymnasium.

Anschließend um 14 Uhr geht’s gemeinsam vors Rathaus, wo Oberbürgermeister Alexander Putz die Toblacher Gemeinde offiziell begrüßen wird.

Am Samstag, 23. November, werden die Toblacher „Blechzinnen“-Musikanten zu unterschiedlichen Zeiten in der Altstadt, am Ländtor und im City Center Landshut für besondere Musikerlebnisse sorgen und mit passenden Melodien die besten Wünsche aus Südtirol überbringen.

Die knapp 3.500 Einwohner zählende Gemeinde Toblach liegt am Fuße der drei Zinnen. Die Ortschaft ist eingebettet in hochragende Felswände der Dolomiten auf der einen Seite und dem Alpenhauptkamm auf der anderen Seite. Im Sommer ist Toblach Schauplatz großer Kultur wie den Gustav Mahler-Musikwochen. Im Winter gibt es Langlaufevents der absoluten Spitzenklasse. Dazu locken Naturschönheiten wie der Toblacher See und der Drei Zinnen-Blick.


0 Kommentare