22.11.2018, 16:23 Uhr

Weil er keine Hausaufgaben machte Junge (9) von Familie totgeprügelt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein neunjähriger Junge soll von seiner eigenen Familie totgeprügelt worden sein, weil er offenbar keine Hausaufgaben machte. Im Verdacht stehen seine Mutter, die Schwester, der Bruder und dessen schwangere Freundin.

FRANKREICH Im elsässischen Mülhausen (Mulhouse) ereignete sich bereits im September eine unfassbare Tat, bei dem ein neunjähriger Junge ums Leben kam.

Wie die Berliner Morgenpost berichtet, soll die Mutter des Jungen dem älteren Bruder (19) befohlen haben, ihn zu schlagen, weil er wohl keine Hausaufgaben gemacht hatte. Die Schwester sowie die schwangere Freundin des Älteren sollen die Tat mitbekommen, aber nichts dagegen unternommen haben. Die Mutter sei zum Tatzeitpunkt nicht zu Hause gewesen.

Erst als der Neunjährige leblos auf dem Boden lag, sollen sie Rettungskräfte alarmiert haben. Doch jede Hilfe kam zu spät. Die Schläge sollen so heftig gewesen sein, dass nur noch sein Tod festgestellt werden konnte. Die vier Festgenommenen werden an diesem Donnerstag dem Richter vorgeführt. 


0 Kommentare