27.08.2018, 16:40 Uhr

Traurige Hochzeit Frau heiratet ihren Freund, der an Alzheimer leidet

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nach 12 Jahren will sich ein Paar das Ja-Wort geben. Doch es muss schnell gehen, denn der an Alzheimer erkrankte Bräutigam wird sich bald nicht mehr daran erinnern können.

NOTTINGHAM Es sollte eine Traumhochzeit werden, die allerdings einen traurigen Hintergrund beinhaltete ... Jordan Bradbury heiratete ihren Daniel vergangenen Samstag nach zwölf gemeinsamen Jahren.

Alles musste sehr schnell gehen, denn der erst 31-jährige Daniel leidet an Alzheimer. Die erschreckende Diagnose erhielt der ausgebildete Ingenieur im September 2017. Die unheilbare Krankheit hat er laut des Berliner Kuriers wohl von seinem Vater geerbt, der mit nur 36 Jahren daran verstarb.

Da sich der Gedächtnisverlust seither immer stärker bemerkbar macht, entschied sich das Paar innerhalb von drei Monaten, eine Hochzeit auf die Beine zu stellen, damit sich Daniel so lange es geht daran erinnern kann.

„Ich hatte Sorge, dass Dan in dem emotionalen Moment vergessen könnte, was er in seinem Eheversprechen sagen sollte. Doch das Gegenteil war der Fall: Er hat mir gesagt, ich solle mir einprägen, wie er für mich fühlt und dass er für immer so fühlen wird, selbst wenn seine Krankheit schlimmer werden wird und er es mir nicht mehr zeigen kann „, erzählte Jordan.


0 Kommentare