06.07.2018, 12:09 Uhr

Aus der Zelle in die Zelle Ex-Knacki sehnte sich nach schwedischen Gardinen

Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)Foto: Ursula Hildebrand (Foto: Ursula Hildebrand)

Er war nicht lange auf freiem Fuß, da wanderte er wieder ein.

ALTÖTTING. Wenig geläutert, dafür aber äußerst renitent zeigte sich ein 30-jähriger Altöttinger am Abend des 05.07.2018. Der einschlägig polizeibekannte Mann war nämlich erst wenige Stunden zuvor aus einer zweijährigen Haftstrafe entlassen worden. Zuhause angekommen kam es kurze Zeit später zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit seinen Eltern, bei der er seinen Vater verletzte. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten zeigte sich der angetrunkene Altöttinger ebenfalls höchst aggressiv und sprach diverse Drohungen aus. Da er sich nicht beruhigen wollte, wurde ihm der Gewahrsam angekündigt. Daraufhin schubste er einen der eingesetzten Polizeibeamten beiseite und versuchte zu flüchten. Die Ausnüchterung in der Haftzelle konnte der Mann dadurch aber nicht verhindern, was ihn aber nicht davon abhielt, die eingesetzten Polizeibeamten noch mehrfach zu beleidigen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Schneider, Polizeioberrat


0 Kommentare