25.06.2018, 16:32 Uhr

Abzocke Rentnerin soll 1250 Euro für einmal Hof fegen zahlen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Gelegenheitsarbeiter nutzte die Gutgläubigkeit einer Rentnerin aus. Für einmal Hof fegen sollte sie 1250 Euro zahlen!

BREMEN Der Angeklagte Alexander W. (35) reinigte die Auffahrt einer 82-jährigen Rentnerin. Rosemarie W.: „Meine nagelneue 150-Quadratmeter-Auffahrt war schmutzig. Da klingelte der Mann. Ich dachte, den schickt der Himmel.“ Dafür verlangte er allerdings eine unverschämte Summe: ganze 1250 Euro!

Die Frau handelte ihn auf 950 Euro runter und dachte, ein Schnäppchen gemacht zu haben. „Ich hatte mir 1000 Euro von der Rente zusammengespart. Ich wollte mir mal was leisten. Der Mann fuhr mich sogar noch zur Bank“, sagte die gutgläubige Frau laut der Bild aus.

Als der Mann das nächste Mal mit seinem Hochdruckreiniger bei der Dame klingelte, verscheuchte ihn ein aufmerksamer Nachbar, der die Polizei alarmierte. Der Vorwurf seitens der Staatsanwaltschaft: „Der Angeklagte beutete die Unerfahrenheit des Opfers bewusst aus!“ Das Gericht verdonnerte den Angeklagten zu 375 Euro Schadensersatz sowie 300 Euro Geldbuße.


0 Kommentare